Barbara Rotering

Biographie

Barbara Rotering

Barbara Rotering, geboren in Recklinghausen, studierte Musik (Chorleitung bei Prof. Heinz Hennig) und Germanistik in Hannover. Neben der Teilnahme an verschiedenen Meisterkursen studierte sie auf Einladung von Evelyn Tubb privat bei ihr Gesang in Basel, außerdem auch bei Peter Sefcik in Hannover/München. Weitere Impulse erhielt sie bei Emma Kirkby in London.
Barbara Rotering ist seit 1996 als künstlerische Mitarbeiterin und Stimmbildnerin beim Knabenchor Hannover tätig. Zu ihrem Tätigkeitsgebiet gehört auch die Einstudierung der Knabensolisten (u.a. für René Jacobs, Christoph Eschenbach, Konrad Junghänel, Alan Gilbert, Stefan Parkman), sowie regelmäßig das Knabenterzett für die Zauberflöte von Mozart für die Staatsoper Hannover.
Daneben leitet sie den Emmauschor Langenhagen.
Außerdem initiierte sie die Internationale Woche für Alte Musik Hannover, dessen künstlerische Leiterin sie ist.
Der Schwerpunkt ihrer solistischen Tätigkeit liegt im Oratorienbereich.
Sie trat mehrfach als Solistin zusammen mit dem Knabenchor Hannover auf, u. a. beim Festival Mitte Europa.
Barbara Rotering konzertiert als Sopranistin und Dirigentin mit namhaften Ensembles wie z. B. Musica Alta Ripa, Hannoversche Hofkapelle, Barockensemble L'ARCO, Ensemble Aperto, Johann Rosenmüller Ensemble und Concerto Palatino.
Sie trat u. a. zusammen mit Emma Kirkby, Jakob Lindberg, Evelyn Tubb, Anthony Rooley und Michael Fields auf.

Pressestimmen: "Barbara Rotering mit wunderbar leichtem, fast lyrischem Sopran...
...Arien von Vivaldi und Mendelssohn Bartholdy rundeten die gelungene Darbietung der Sopranistin ab." (EZ, 27.03.2005)

... "Gloria" für Sopransolo von Händel wurde zum Bravourstück für die Sopranistin Barbara Rotering... Die langen Koloraturketten meisterte sie locker und leicht.... (EZ, 03.12.2006)

Weitere Informationen finden Sie unter: Barbara Rotering

Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Copyright | Letzte Änderung