Geschichte

2009

Der Meisterkurs "Gesang" - historische Aufführungspraxis hat vom 11.-13. September 2009 stattgefunden.
Ein Dank gilt allen, die diese Tage zu einem unvergesslichen Erlebnis haben werden lassen.
Als Erinnerung sehen Sie hier drei Ausschnitte aus dem abschließenden Recital von Evelyn Tubb & Michael Fields am 13. September in der Kreuzkirche Hannover.

Recital - Evelyn Tubb & Michael Fields

Recital - Evelyn Tubb & Michael Fields

Recital Evelyn Tubb & Michael Fields

2002

Wie schon ein Jahr zuvor sind Evelyn Tubb & Anthony Rooley der Einladung gefolgt und eröffnen dieses Mal die "II. Internationale Woche für Alte Musik Hannover" mit einem Konzert in der Pauluskirche mit einem Programm, das sie "Musica Transalpina" (Musical Migration from Italy to England 1500 - 1800) benannt haben.
In der leider etwas schwach besuchten Pauluskirche gibt es wieder wahre Leckerbissen für die Ohren mit Werken von A. Ferrabosco, Th. Morley, J. Dowland, H. Lawes, G. Carissimi, G. Bononcini, u. a.

Für die anschließende Kurswoche haben die Dozenten ganz besondere Ensemble-Werke mitgebracht.
G. Gabrieli, O. Vecchi, L. Marenzio, J. Wilbye, B. Pallavicino, J. Dowland und Werke anderer Komponisten werden in sehr abwechslungsreichen und anspruchsvollen Proben erarbeitet.
Auch in diesem Jahr wird das Abschlusskonzert zu einem großen Erlebnis für alle Beteiligte. Durch die Ausnutzung des gesamten Kirchenraumes und einer kompletten "Choreographie" des Programmablaufs bieten auch dem Publikum jeweils unterschiedliche Klangeindrücke und ein kurzweiliges Konzert.

Meisterkurs 2002

TeilnehmerInnen des Meisterkurses

TeilnehmerInnen des Meisterkurses

2001

fand zum ersten Mal die "Internationale Woche für Alte Musik" in Hannover statt.
Evelyn Tubb & Anthony Rooley sind unserer Einladung gefolgt und bestreiten sowohl das Eröffnungskonzert als auch den anschließenden Meisterkurs für Gesang.
Im sehr gut besetzten Kleinen Sendesaal des NDR Hannover stehen Werke von H. v. Bingen, L. Rossi, D. + H. Purcell, J. Dowland, C. Monteverdi u. a. auf dem Prgramm, das unter dem Titel "A Many Coloured Coat" steht.

Konzertbesprechung in der HAZ:
Lautenmalerei -
NDR: Evelyn Tubb und Anthony Rooley
Der Komponist ist anonym, und seine Sprache trifft ins Herz: Sopranistin Evelyn Tubb hätte im Madrigal "Se mai per maraviglia" die Worte "dolce, caro, soave" nicht zärtlicher, nicht geschmeidiger formulieren können. Überhaupt prägte das Prinzip musikalischen "Formulierens" den Reiz der Vortragskunst des Lautenisten Anthony Rooley und der Sängerin Evelyn Tubb. Wobei sie den Bogen des Gedankengutes und der Gefühlswelt der Texte und Kompositionen einer Hildegard von Bingen (12. Jahrhundert) über John Dowland und Claudio Monteverdi bis hin zu Barockklängen Henry Purcells spannten.
Dieser Abend im Kleinen Sendesaal des NDR war das erste vom neuen "Freundeskreis für Alte Musik Hannover" organisierte Konzert - und bot gleich Vokal- und Lautenklänge vom Feinsten. Spannend dürfte es auch werden, wenn die beiden Spezialisten des weltbekannten englischen "Consort of Musicke" ihre Kunst des aus der Stille heraus entwickelten Musizierens an die Teilnehmer des "Meisterkurses" der "1. Internationalen Woche für Alte Musik Hannover" weitergeben. Für den Nachwuchs ist dann nicht nur Können sondern auch viel Hingabe gefragt.
Das Abschlusskonzert der Teilnehmer der "masterclass" von Evelyn Tubb und Anthony Rooley findet am 5. Juli um 19.30 Uhr in der Pauluskirche Hannover statt.

Das begeisterte Publikum lässt die Künstler nicht ohne Zugabe gehen.

In der sich anschließenden Kurswoche werden in intensiver Probenatmosphäre engliche Ensemble-Stücke und Solo-Werke erarbeitet.
Es entwickelt sich schnell eine harmonische, homogene Gruppe, die dies im Abschlusskonzert auch musikalisch dem Publikum zeigt. Dieses Konzert gerät sowohl für die Zuhörer als auch für die Beteiligten zu einem unvergesslichen Erlebnis, da Evelyn Tubb & Anthony Rooley sich nicht nur auf die Musik beschränken, sondern jedes Stück mit den Mitwirkenden individuell gestalten.
Die Begeisterung der Teilnehmer des Kurses ist so groß, dass für das Jahr 2002 wieder eine solche Woche stattfinden soll.

Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Copyright | Letzte Änderung